kriegsverwendungsfähig

kriegsverwendungsfähig
a офиц (сокр kv) годный к военной службе

Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Смотреть что такое "kriegsverwendungsfähig" в других словарях:

  • kriegsverwendungsfähig — kriegs|ver|wen|dungs|fä|hig 〈Adj.; Abk.: k. v.〉 für den Kriegsdienst verwendbar * * * kriegs|ver|wen|dungs|fä|hig <Adj.> (Amtsspr.): für den Kriegsdienst tauglich: jmdn. k. schreiben. * * * kriegs|ver|wen|dungs|fä|hig <Adj.>… …   Universal-Lexikon

  • kriegsverwendungsfähig — kriegs|ver|wen|dungs|fä|hig (Abkürzung kv.) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • kv. — kriegsverwendungsfähig EN fit for active duty …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • K-v-Maschine — Jemanden durch die K v Maschine drehen: ihn für kriegsverwendungsfähig erklären. ›K.v.‹ ist die militärärztliche Abkürzung für ›kriegsverwendungsfähig‹, das ist fronttauglich Als K v Maschine wird der Militärarzt bezeichnet, der alle ihm… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Ausländische Freiwillige der Waffen-SS — Ausländische Freiwilligenverbände der Waffen SS waren militärische Einheiten im Zweiten Weltkrieg, die aus Angehörigen fremder Staaten gebildet wurden und die in der Waffen SS dienten. Ihre Soldaten stammten aus neutralen und verbündeten Ländern… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Legende vom toten Soldaten — ist ein Gedicht von Bertolt Brecht. Er schrieb es im Jahre 1918 im Alter von 19 Jahren. Das Gedicht wurde 1933 in eine Sammlung antifaschistischer Gedichte, die Hanns Eisler vertonte, aufgenommen. Es wurde als das Liederbuch der Antifaschisten… …   Deutsch Wikipedia

  • Eine Jugend in Deutschland — ist eine Autobiographie von Ernst Toller, die 1933 erschien (Wilpert). Der Autor erinnert sich seines Lebens bis zum Jahr 1924. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Form 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Toller — (3. von rechts) in einer Gruppendiskussion mit Max Weber (4. von rechts), Fotografie Mai 1917 bei der Lauensteiner Tagung Ernst Toller (* 1. Dezember 1893 in Samotschin, Provinz Posen; † 22. Mai 1939 in New York) war ein deutscher Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Friedensburg — (1946) Ferdinand Friedensburg (* 17. November 1886 in Schweidnitz; † 11. März 1972 in Berlin) war ein deutscher Politiker (DDP, später CDU). Von Dezember 1946 bis Februar 1951 war er stellvertretender Oberbürgermeister Groß …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Hopf — Friedrich Wilhelm Karl August Christoph Hopf (* 31. Mai 1910 in Melsungen, Hessen; † 19. Juli 1982 in Hermannsburg, Niedersachsen) war zunächst Pfarrer der Evangelisch Lutherischen Kirche in Bayern, dann der Selbständigen Evangelisch Lutherischen …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Hampel — Fritz Oskar Hampel, Pseudonym Slang, (* 24. April 1895 in Crimmitschau; † 10. August 1932 in Koserow) war ein satirischer deutscher Schriftsteller, Journalist und Karikaturist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»